ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Tag: Bleistift

der frühe vogel

©mp

guten morgen! 🙂 mal wieder ein kleiner einblick in eines meiner sketchbücher.

round and round and round it goes

©mp

schöne pfingsten wünsche ich euch und hoffe, ihr habt es ebenso sonnig, wie wir hier in b. 🙂

male

©mp

nach längerer zeit habe ich mich mal wieder an ein portrait gewagt. bleistift, in A4.

fruits of summer

 ©mp

cat

early bird II

© mp

early bird

© mp

weil ich gerade krank bin, zeichne ich weiter in meinem kürzlich gekauften journal-book. ich hatte mir vorgenommen, dort jeden tag zu übungszwecken eine kleine zeichnung oder skizze anzulegen. leider ist das papier sehr dünn, zu dünn eigentlich zum zeichnen, so dass man das, was auf der anderen seite gezeichnet ist, durchsehen kann. vielleicht mache ich es demnächst so, dass ich nur noch jedes zweite blatt „bezeichne“, damit die zeichnungen durch das durchscheinen nichts verlieren. jedenfalls ist das der vogel, den ich gerade gezeichnet habe. ich wünsche euch einen schönen tag.

differ.ant

© mp

ich habe ja vor ein paar tagen das video vom künstler lewis rossignol gepostet, sein portrait. es gibt noch viele andere videos von ihm. in einem erzählt er, wie sein blick auf papier ist, bevor er beginnt und darüber, wie er arbeitet. er sagte, man könne ja zuhören, zusehen, wie er arbeitet und selbst auch mitmachen, wer möchte. das habe ich getan.
vor einiger zeit habe ich farbigen karton gekauft, im din a 4-format. im grunde ist es etwas dickeres farbiges papier. ich hatte keine konkrete idee, was ich damit machen würde, ich dachte, es wird sich schon was finden.
für aquarell ist das papier eigentlich nicht geeignet, aber ich habe darauf unter anderem auch aquarell ausprobiert. heute morgen war alles getrocknet und ich musste das papier erstmal glatt ziehen, also so einigermaßen, das papier ist gewellt und auch die ecken biegen sich hoch wie alter käse. *lach*.
hier ist jedenfalls eines der ergebnisse. es ist differeant und so habe ich es deshalb auch genannt. so wie er, habe ich auch ein paar worte untergebracht, die ich mit der nicht-schreibhand geschrieben habe.

esel und huhn


© mp

für mich ist es immer wieder interessant, mit unterschiedlichen materialien zu arbeiten. kürzlich habe ich, inspiriert durch die farbstiftzeichnungen von ines, mir auch farbstifte von faber castell gekauft. „polychromos“ heißt diese serie, eine box mit 24 stiften. tatsächlich ist es so, dass man mit jedem medium neu den umgang lernen muss. so gilt es hier jetzt zu lernen, wie man die farben verwendet und setzt, wie viel farbe auch gebraucht wird, wie man sie mischt und wieviel druck auf den stift ausgeübt wird oder nicht. das klingt vielleicht einfach, ist es aber für mich erstmal nicht. ich muss und möchte das üben, ausprobieren und wiederholen, so wie mit den anderen materialien auch.
das folgende huhn hatte ich zuerst mit bleistift gezeichnet und dann coloriert. zwar gefällt es mir noch, doch die farbgebung ist hier zu dicht und man kann hell-und dunkelbereiche nicht so gut unterscheiden, was dazu führt, dass das huhn an plastizität verliert, bzw. diese nicht mehr so genau erkennbar ist. vielleicht kann ich es noch mal nachbearbeiten oder lasse es so, um meine entwicklung gut sehen zu können.


© mp

wie dem auch sei – es macht mir spaß und ich übe mich weiter daran und darin. auch über fehler kann man lernen und im anwenden merkt man doch am besten, wie sich was verhält und was man noch üben oder vernachlässigen kann.

früchte des zeichnens

© mp

vielen dank für eure vielen kommentare unter dem letzten video. ich werde alles in ruhe lesen und bald antworten. guten start in die woche euch.

alice’s flower.

© mp

alice hat mir erlaubt, eines ihrer fotos als inspiration für eine zeichnung zu verwenden. sollte sich nun jemand fragen: who the fuck is alice? das haben wir gleich: originalphoto:

https://makeachoicealice.files.wordpress.com/2021/10/fb_img_1634456816350.jpg?quality=80&strip=info&w=800

danke alice!

man with hat

© mp

ein portrait, das ich vor einiger zeit (vor 1-2 monaten) auf farbigem karton gezeichnet habe. mit bleistift und weißem stift für die highlights. ich habe es diesmal in kleinerer auflösung hochgeladen und gepostet. kann man noch was erkennen, oder ist es doch zu klein? kommt gut in und durch die woche. liebe grüße, m.

watch

mp

auf der suche nach einem motiv zum zeichnen auf dem schreibtisch (nahe liegendes) gezeichnet. falls den oberen gegenstand jemand nicht kennt – das ist eine uhr. sowas hat man früher am armgelenk getragen, bevor die smartphones erfunden waren. man konnte darauf die zeit ablesen, digital oder analog.

obstblüte

© mp

bei meinem heutigen blogspaziergang bin ich auf die fotos von birgit (stella) gestoßen (best of april). ein motiv war eine mirabellenblüte. ich habe birgit gefragt, ob sie einverstanden ist, dass ich dieses foto als grundlage für eine zeichnung verwenden dürfe. sie war einverstanden. das hier ist das ergebnis. das originalfoto ist hier zu finden:

https://birgitdiestarkeblog.files.wordpress.com/2021/04/20210419_092854-lieblingsfoto_apr2021-blog.jpg

danke noch einmal an dich, liebe birgit.