ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Kategorie: Kunst

staubblüten

der stüten blaut
ein blütenkraut
darüber taub
aus blüten staub
staubt wie taub
ein raub aus kraut
wie taub beraubt
oh klüten schraut
es schießt ins kraut
der blütenstaub
von stüten klaut
in blüten staut
wie stüten blaub
im blütenstaub

© mp


Im Rahmen der Juniverse, einer 1 Monat dauernden Lyrik-„Challenge“, bei dem an jedem Tag ein Gedicht zu schreiben ist, habe ich mich am heutigen Begriff versucht, der da lautet: Blütenstaub. Die Liste mit den Begriffen hier: https://www.silbenton.de/juniverse/

 

für meine schwester

© mp

flowers

Detail I

 

Detail II

 

© mp

Hallo Ihr Lieben, das Bild hier habe ich gestern „gemacht“. Es war eine regelrechte Farbschlacht. Ich habe ordentlich auf die Tube gedrückt, wie man so sagt. Obwohl ich gestern Abend gedachte das Bild mit weiteren Farben aufzufrischen, ist es heute so, dass es mir doch gut gefällt, so wie es ist. Ich werde es also (zumindest vorerst) so lassen. Unter den Detailfotos über die man einen etwas besseren Farb- und Struktureindruck bekommt, das gesamte 90 x 90 cm-Bild. Es ist immer schwer solch eine Größe zu fotografieren und wenn es so viel Farbstruktur hat.

Ich wünsche Euch einen schönen Pfingstmontag.

Blue Monday

© mp

experimente mit farbe III

© mp

experimente in farbe II

 

© mp

flamingo domingo

© mp

back

© mp

tierisch

© mp

alive

 

© mp

 

hallo ihr lieben,

der aktuelle begriff im quarantober lautet: alive.
ich habe diesmal eine zeichnung gepostet, die ich
kürzlich angefertigt habe. heute ist nämlich einer
dieser tage: die milch im kaffee klumpte, ich komme
nicht an mein mailfach ran, irgendwas scheint von
der anbieterseite nicht zu funktionieren, ich kann
weder mails lesen, noch schreiben und dann war
mein mozarella noch abgelaufen, den ich für den
salat vorgesehen hatte. also ein salattag heute,
müde, ich. das wird wieder. ganz bestimmt.
kommt gut durch den tag. bin in eile, auf dem weg
zur arbeit.

liebe grüße aus berlin.

experimente mit farbe

© mp

no message in a bottle, but music

© mp

der fünfte begriff im quarantober lautet: bottle
eigentlich hatte ich nach der anstrengenden arbeitswoche nicht
gedacht, dass ich noch eine zeichnung anfertigen kann zum
quarantober. doch vorhin, während ich einen film anschaute, kritzelte
ich so vor mich hin und da war die zeichnung plötzlich fertig.

passend zum thema: musik!

habt ein schönes wochenende.

a fish in the water

© mp


der dritte begriff im quarantober lautet: wet
danke an paleica aus wien. dem fisch modell gestanden hat
eine ihrer großartigen fotografien. (mit ihrer erlaubnis).
mehr zu sehen und zu lesen von ihr hier: https://paleica.com/

flowerpower

© mp

auf dem blog von hanneselch habe ich vom quarantober gelesen, einer aktion, in anlehnung an den inktober, ins leben gerufen von lord_gris auf instagram. hannes hat mir gesagt, man müsse nicht jeden tag ein bild zeichnen, das war mir motivation es mal zu versuchen. die begriffe sind schon angelegt u. vorgegeben (siehe hannes‘ blog oder lord_gris auf instagram) dazu kann man sich überlegen, wie man das thema entsprechend zeichnerisch umsetzt. vielleicht möchte sich ja auch jemand von euch der idee anschließen (fotografische oder poetische umsetzung ginge ja auch). der erste begriff lautete: bloom. (im zeichnen von pflanzen bin ich noch ziemlich am anfang).

jean-michel basquiat, doku