ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Kategorie: Kunst

sketchbook 3

© mp

heute mal ein paar andere vögel, *g*, die sich unterhalten. aus meinem sketchbook, wo ich verschiedene „miniportraits“ von figuren angelegt habe/hatte.

noch n vogel

© mp

ein tintenvogel. mein neu entdecktes medium. erster versuch mit tintenpatrone, die man aufschneiden und eine schöne sauerei damit veranstalten kann. die verbliebene tinte habe ich genutzt, um diesen vogel zu malen. und gleich andere tinte bestellt. schönen tag euch! und liebe grüße, m.

berlinkunst 2022

© mp, Heute Abend fotografiert in Berlin. 16.01.2022

then there were three, and this is their tree


© mp

da hat ein von mathilda fotografierter vogel modell gesessen. verwendete materialien: aquarellfarbe, fineliner und ein zeichenblock. danke, dass ich das foto verwenden durfte, liebe tilda! hier für der link zu tildas schönem foto-blog:
tildas fotowelt

then there were three,
and this is their tree
weren’t they four –
actually yes, I cannot ignore.

🙂


© mp

falls ihr euch fragt, wo all die vögel sitzen
– da, im baum!
und wie das klingt? da, im video! 🙂

der andere vogel

© mp

weil ich nicht weiß, wie ich ein weiteres foto in einen bereits geposteten beitrag hochlade und ich mit dem vorgeschlagenen layout nichts anfangen kann, habe ich mich kurzerhand entschlossen, den anderen vogel einfach separat zu posten. das ist eine wacholderdrossel, und auch entstanden nach einem foto von torsten vom grünschreiber-blog.
hier noch mal der link dorthin:
grünschreibers vögel und andere tiere und themen

blck bird, star

© mp

torsten vom blog grünschreiber hat wieder einmal wunderbare fotos gemacht, diesmal als er die vögel gezählt hat. weil mir die bilder so gut gefallen haben, habe ich gefragt, ob ich sie als inspirations-vorlage verwenden dürfe, er hat zugestimmt! hier ist (m)ein erstes ergebnis. das dürfte ein star sein (ich übe die vogelnamen noch). aquarell (worin ich mich gerade übe) und fineliner. din a 5.
danke an torsten! und schaut auch bei ihm vorbei, hier der link zu den bildern und seinem blog:
Blog vom Grünschreiber (Torsten)

sketchbook 2

© mp

ist es schon da?

´´jaaaaaaaaaa! ich wünsche euch ein gesundes, gutes und frohes neues jahr 2022. ❤ 🙂


durch einen kunstkurs habe ich sir ken robinson, britischer autor und international geachteter berater in der gesellschaftsentwicklung, kennengelernt. zeitlebens hat er sich eingesetzt dafür, der kreativität mehr bedeutung beizumessen, schon in der schule, aber auch in unternehmen.

er ist ein sehr inspirierender redner, sehr humorvoll (britischer humor, wunderbar). alle, die sich für kreativität interessieren oder nicht wissen, ob sie ein talent besitzen oder nicht und mehr darüber wissen wollen, darf ich einladen, sich diesen vortrag anzuhören. untertitel kann man bei bedarf einblenden.

dies hier ist der ted-talk, in dem es darum geht, ob schule kreativität „killt“.

digital male 1

© mp

ich habe euch ja vor ein paar tagen schon erzählt, dass ich viel und gerne ausprobiere. das ist auch immer noch so und beschränkt sich nicht aufs zeichnen mit verschiedenen stiften und farben, sondern auch aufs digitale. ich habe mich nämlich auch im digitalen zeichnen versucht und bleibe auch da dran. dies hier ist eines der entstandenen portraits. ich versuche das programm zu erkunden, zu verstehen und anzuwenden. es funktioniert in layer-technik, etwas, womit ich bislang wenig bis gar nicht zu tun hatte. es gibt viel zu lernen. ich habe einige abstrakte bilder auch schon damit kreiert. jedoch ist das digitale zeichnen, auch wenn es mit einem stift erfolgt, für mich nicht vergleichbar mit dem greifen eines fineliners, bleistifts oder pinsels, es ist einfach ein anderes arbeiten und erleben tatsächlich.
das digitale zeichnen hingegen ermöglicht dinge, die so mit dem stift vielleicht nicht entstehen würden. mir macht beides spaß, aber das zeichnen auf dem papier ist mir doch tatsächlich noch lieber, müßte ich einen favoriten benennen. wie dem auch sei – hier ein portrait, das ich gezeichnet habe. ich habe es vom anderen bildschirm abfotografiert, weil ich noch nicht weiß, wie ich die datei da heraus bekomme um sie hier hinein zu machen, lach. braucht alles seine zeit.
am 09.12.21 habe ich einen zeichenblock in buchform, din a 4, begonnen. er/es hat 150 seiten und ist fast voll. d.h. innerhalb von 20 tagen mehr als 150 zeichnungen. außerdem habe ich ein kleines din a 5 sketchbook angefangen, darin sind noch drei freie seiten. und dann kommen noch die zeichnungen hinzu, die ich auf karton gezeichnet habe und das, was ich so nebenbei zeichne. echt richtig viel output. war mir gar nicht so bewusst. ich hätte gern ein atelier. vielleicht ergibt sich das irgendwann, das wäre toll. bis es soweit ist, arbeite ich weiter zuhause künstlerisch.

herbstgarten (purpurglöckchen)

© mp

hania kartusch, eine blognachbarin und fotografin, hat mir erlaubt, drei ihrer fotos als zeichengrundlage zu verwenden. dieses hier ist ein ergebnis davon. das original und ihre anderen wunderbaren fotos mitsamt blog von hania findet ihr hier:  ttps://fotokartusch.com/2020/11/05/der-herbst-in-meinem-garten/

vielen dank  liebe hania!

faces II

© mp

sketchbook

ich habe nach längerer zeit, neben meinen zeichnungen und acrylbildern, mal wieder ein sketchbook angefangen. ich arbeite gerade einen kurs ab und setze techniken und übungen darin um. vielleicht zeige ich davon mal das ein oder andere. dies ist jedenfalls eine der ersten einträge im neuen book.
einen schönen abend wünsche ich.

kunst und ästhetik

hallo ihr lieben, diese videoserie habe ich kürzlich entdeckt. wer sich für kunst und ästhetik interessiert, dürfte dort viel interessantes finden.dieses hier hat mir sehr gefallen. die musik ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber die kunstwerke sind sehr schön. viel freude, lg m.

polarfuchs

© mp

christa mit ihrem „bärigen blog“ hat mir erlaubt, dass ich zwei ihrer fotos als inspirationsgrundlage für zeichnungen verwenden darf. darüber habe ich mich sehr gefreut und an die arbeit gemacht. dies hier ist das erste der beiden, der polarfuchs. ich wünsche euch, und dir, liebe christa, ein schönes wochenende. der bär kommt auch noch. 🙂 liebe grüße, eure wolkenbeobachterin

hier der link zu christas blog mit den wunderbaren fotos und noch mal ein herzliches dankeschön, dass ich die fotos zwecks inspiration verwenden durfte: https://christacanada.wordpress.com/2021/10/17/laquarium-de-quebec-2/

alice’s flower.

© mp

alice hat mir erlaubt, eines ihrer fotos als inspiration für eine zeichnung zu verwenden. sollte sich nun jemand fragen: who the fuck is alice? das haben wir gleich: originalphoto:

https://makeachoicealice.files.wordpress.com/2021/10/fb_img_1634456816350.jpg?quality=80&strip=info&w=800

danke alice!