ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Monat: Dezember, 2014

2014 im Rückblick

 

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 18.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 7 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Vielen Dank allen einzigartigen Leserinnen und Lesern, Followerinnen und Followern dieses Blogs. Danke fürs fleißige und freundliche Kommentieren, Diskutieren, Abbonieren, Inspirieren und den Spaß mit Euch: Danke, dass Ihr da seid. Ich freue mich auf ein weiteres, schönes Jahr mit Euch! Kommt gut ins nächste Jahr!  liche Grüße

Du bist einzigartig, so wie Du bist

„Vom Himmel in die tiefsten Klüfte ein milder Stern hernieder lacht; vom Tannenwalde steigen Düfte und hauchen durch die Winterlüfte und kerzenhelle wird die Nacht.“

(Theodor Storm)

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen schöne, besinnliche Feiertage und frohe Weihnachten. ❤

Du bist die Aufgabe. Kein Schüler weit und breit.

(Franz Kafka, Aphorismen)

Ist das Liebe?

 

 

„Heute nichts geschrieben. Morgen keine Zeit.“ 

(Franz Kafka, Tagebucheintrag)

.

Im Feuer

Ein Berg
Berge von Hüten
In der Hütte
Zauber im Knistern
Im knisternden Kamin
Holz
Hol Holz
Damit dir nicht kalt wird
vor dem knisternden Kamin
auf dem Berg
dein Hut liegt
auf dem Berg
mit einem Mal
ein Berg
ein Hut
Knistern
Du
Und ich
Auf einem Berg
In einer Hütte
Du und ich

© mp

(2012)

08. Dezember 2014

 

07. Dezember 2014

Schneeflockentanz

 

Bald
ist’s ihm kalt
– dem Wald.
Bald
rückt der Baum
– unmerklich kaum,
zum Schneeflockentanz,
schüttelt sich ganz
die Flocken herunter.
Danach, ganz munter
stellt er sich stolz,
mit von Schnee befreitem Holz
wieder an seine Stelle,
als sei nichts gescheh’n.
Das zu seh’n wär seltsam schön,
gelle?

© mp

6. Dezember 2014

Ich wünsche Euch allen einen schönen Nikolaustag. ❤

1. Dezember 2014

Die Zeit der Türen. Der offenen, geschlossenen, sich schließenden, sich öffnenden. Ich stehe davor, dahinter, mittendrin. Dezember, Dezember, remember! Ich bin ein Member, ein Member ,im Schokoladenverein, wie fein, wie fein, im Vorweihnachtszeitdezember, remember, remember. Das erste Türchen geht auf, das Herz ist offen, da ist Platz, für einen Schatz aus Schokolade, malade, malade. Die Schokoladenparade. Ins Herz, ins Herz. Einen süßen Gruß allen lieben Herzen. Aus Schokolade. Malade, malade. Schokoladenparade. Im Dezember. Remember, remember.

© mp