ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

weisheit und erkenntnis

diesem buddhistischen mönch habe ich gerade zugehört und es hat mich sehr berührt, was er erzählt hat. es ist sehr hilfreich, es lohnt sich also, ihm 20 minuten zuzuhören. es ist auf englisch, er spricht sehr ruhig und langsam, wer möchte, kann sich die englischen untertitel aktivieren (das viereckige kästchen unter dem video). das beispiel mit der rose zwischen den kakteen, was er am ende bringt, ist sehr einleuchtend und berührend. ich wünsche euch einen schönen tag. liebe grüße,m.

….

sea horse / seepferdchen

© mp

in einer unterhaltung vor zwei tagen unter meinem blumenbild fragte ich die bloggerin mindsplint nach ihrem lieblingstier. sie sagte: seepferdchen. ich sagte: vielleicht inspiriert es mich und ich zeichne eines, mal sehen. und heute morgen habe ich mich hingesetzt und eines gezeichnet. größe: din a 4, grauer karton, mit bleistift gezeichnet und mit weißem bleistift highlights gesetzt. es sieht ein bisschen buckelig aus. aber so sehen seepferdchen eben aus. *g* gefragt, wie es kommt, dass mindsplints lieblingstier ein seepferdchen ist, nannte sie den folgenden interessanten grund: „Abgesehen davon, dass ich ihr Aussehen total niedlich finde, ist vielleicht auch die Tatsache, dass bei den Seepferdchen die Männchen den Nachwuchs austragen ein Aspekt, warum ich sie so spannend finde.“

imagine there is no flower

© mp

kürzlich beim filmgucken habe ich die blumen gezeichnet. im moment arbeite ich mich durch meine dvd-sammlung. das macht viel freude, kann ich nur empfehlen. hier habe ich dann nebenher gezeichnet mit bleistift, din a 4. in der realität hat die vase einen kugelrunden bauch, hier nicht ganz. blumen in vasen haben mich als motiv bislang nicht so sehr gereizt, aber hin und wieder versuche ich mich doch daran. eine gute abwechslung zu tieren, objekten, orten oder portraits. und außerdem war es das nächste motiv, was ich vor dem fernseher gut positionieren konnte. die katzen wollten so lang auch nicht auf einer stelle liegen bleiben und die lassen sich auch nicht hin und her stellen, bis sie gut in position gebracht sind. *lach*

time after time

Kunstwerk

Jeder Künstler taucht den Pinsel in die eigene Seele
und bannt sein Wesen auf die Leinwand.

(Henry Ward Beecher)

osterhase

© mp

hallo, ihr lieben, ich wünsche euch, ja, trotz allem, schöne ostern. gern auch frohe, wenn ihr dazu in stimmung seid. ich darf heute wieder arbeiten. dem hasen ist das recht. mir auch. es frühlingt so, das ist das schöne. als ich vor zwei tagen ausgiebig spazieren war, waren unzählige menschen unterwegs und im park, saßen oder standen in der sonne, alle 1,5 meter von einander entfernt (bis auf die knutschenden und schmusenden), lachten, erzählten, probierten sich am hula-hoop-reifen. warfen frisbeescheiben. spielten gitarre oder trommelten. es war warm und leicht und froh. so wünsch ich es mir jetzt auch für euch und für mich. schöne freie tage euch und frohe ostern. eure wolkenbeobachterin

-<>-

ohne zweifel

frühlingslicht am morgen
über den bäumen
der mond
blass und zart
darunter stimmen
lachen und gebell
singende vögel
unmaskiert
zeigt die natur uns
dass es weiter geht

© mp

nach außen und nach innen

ruh dich aus
wenn du dich müde fühlst
finde deine inseln
die dir kraft spenden
bereise sie
genieße die ruhe
das bei-dir-sein
schone dich
sei gut mit dir und geduldig
du bist es wert
[ich] schicke dir liebevolles
in den raum der du bist

© mp

lose my way

pfade

der faden
der sich in den tag legt
sich hindurchzieht

der faden
den wir nicht verlieren
wollen

aus unseren augen
der faden
der reißt

und wir
wie ausgefädelt
versuchen

den faden wieder
aufzunehmen
wieder anzuknüpfen

© mp

—–

vielleicht

vielleicht war ich zu früh
vielleicht war ich zu spät
vielleicht war ich zu schnell
vielleicht war ich zu langsam
vielleicht habe ich zu viel gesagt
vielleicht zu wenig
vielleicht war ich zu laut
vielleicht zu leise
vielleicht war ich zu ungenau
oder zu genau
vielleicht war ich zu ungeduldig
vielleicht zu zaghaft
vielleicht war ich an der falschen stelle
vielleicht an der richtigen
vielleicht stimmte die zeit nicht
vielleicht war es der beste zeitpunkt
vielleicht ist es schlimmer als es je war
vielleicht wird es schöner als alles
vielleicht sehe ich nicht klar
vielleicht ist alles gut

© mp