ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

_

heute morgen als ich erwachte

es war so gegen fünf und
viel zu früh um aufzustehen
da lagst du plötzlich neben mir
und sahst mich direkt an

ich konnte nicht anders
als dich auch anzusehen
mir schlug das herz so warm
und fest

so lagen wir einfach nur da
schweigend hielten wir uns
in unserem blick
mehr brauchte es nicht

dann hielt ich es nicht mehr aus
stand auf und ging
in die küche
um dir dein katzenfutter zu geben

© mp

soundtrack

Frage an die Technikfreaks hier

Hallo Ihr Lieben,

ist es möglich, Beiträge mitsamt Kommentaren in ein andres Blog zu verschieben? Erst dachte ich, es ginge über die „Beitrag kopieren“-Funktion, geht aber nicht, oder ich habe es nicht richtig gemacht. Weiß jemand, ob das geht (Beiträge auf ein anderes Blog von mir übertragen mitsamt der Kommentare) und noch wichtiger: WIE das geht? Ich habe schon sämtliche Suchmaschinen befragt, bin aber auf keine passende Antwort gestoßen. Falls es geht, bitte ich um eine simple Erklärung, da ich eben kein Technikfreak bin, sondern eine Dichterin. 🙂 Danke.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch.

 

.

stiller trost

als ich trunken war
vor liebe
haben es alle bemerkt

berührt legten sie
ihr herz an meines

als es vorbei war
& ich traurig war

waren alle
herzen still
mit mir zusammen

© mp

.

Der Traum

Der Traum
& wie er mich erzählt,
wie er dich erzählt.

Dich,
mein Leben.

Wie er trägt,
& wie er Bilder & Farben
in & um mich schreibt.

Wie er sich in mir schreibt,
wie er zu mir spricht
& schweigt.

Er und ich,
mein Traum.

© mp

.

erinnerung

ich denke oft an dich, sehr oft. ich habe dich nie vergessen. wie könnte ich? du warst immer und überall bei mir. wenn ich an schönen orten war, stellte ich mir vor, wie ich sie mit dir erkunde. wenn ich interessantes hörte, stellte ich mir vor, wie ich es dir erzähle. wenn ich spürte, dass du traurig bist, sprach ich dir tröstende worte. das klingt seltsam, nicht wahr?

(mai 2009, tagebuchnotizen)

© mp

 

.

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“

(Friedrich Wilhelm Nietzsche)

.

.

Zeitpunkte

Wenn die Seele bereit ist, sind es die Dinge auch.

(William Shakespeare)

.

.

good things

„Die Welt ein Stück weit besser machen“, kann vieles bedeuten. Zum Beispiel: Gedichte oder Prosa schreiben, liebe Worte sprechen, jemandem die Hand reichen, lächeln, gesundes Essen essen, zuhören, liebevoll zu Menschen und Tieren sein, Bilder teilen oder gute Musik spielen.

© mp