ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Monat: Januar, 2017

Ziel und Zweck

„Der eigentliche Zweck des Lernens ist nicht das Wissen, sondern das Handeln.“

Herbert Spencer (1820 – 1903)

.

Advertisements

starkes stück

Über die Hoffnung

Zwar hat es die Hoffnung mitunter sehr schwer, aber sie findet einen Weg in die Welt, wie ein zartes Pflänzchen sich auch durch Beton wühlt und sein Köpfchen in die Welt reckt! Die Hoffnung, die wir in uns tragen, können wir teilen und wenn wir sie teilen, vermehren und vergrößern wir sie! Das ist zumindest meine Hoffnung.

© mp

verwirrend

es können aber nicht können
gerade nicht
gerade jetzt
wo das wollen will
kann das können nicht
obwohl es sonst kann
es lösen
das wollen vom können
damit es wieder kann
was es kann
wenn es nicht will

© mp

°

„Wenn du siehst, aber nicht erkennst, ist es, als sähest du nicht.“

© mp

 

.

°.°

Eigenwillige Worte

Manchmal denke ich:
Da kommt ein Gedicht,
schreib es schnell auf.

Doch wenn ich dann hinschaue,
liegt da ein blauer Koffer oder
es winkt ein fliegender Luchs.

Manchmal kann man es
den Worten einfach nicht ansehn,
wozu sie aufgelegt sind.

© mp

1983

.

„Wem alles gleich viel und einerlei ist, der hat gut sprechen. Aber wem es an etwas gelegen und in der Brust nicht hohl ist, dem ist anders zu Mute als den Eiszapfen am Dache des Toleranztempels. Das Herz hat auch seine Rechte und läßt nicht mit sich spielen wie mit einem Vogel.“

(Matthias Claudius)

.

Erkennen

Mit dem,
was du erkennst,
kannst du umgehen.

Das, was du nicht
erkennst,
geht mit dir um.

© mp

über das schreiben

das, mit dem man sich an den schreibtisch setzt, um es aufzuschreiben.
und das, was dann tatsächlich da steht.

© mp

.

x

2017

ich bin vorhin mal raus gegangen,
das neue jahr hat endlich angefangen.
kaum war ich draußen, spürte ich,
ein freudig glück, tief innerlich,

die luft so leicht und neu und frisch,
begrüßte es mich feierlisch.
na, lieber mensch, da bist du ja,
begrüßte mich das neue jahr.

ganz offen war es, freundlich auch,
spontan ein wohlgefühl im bauch.
oh, liebes neujahr, schön zu sehn,
das wir ab jetzt gemeinsam gehn.

ich freu mich auch und bring viel gutes,
sei nur entspannt und frohen mutes.
egal ob sturm, ob sonnenschein,
du wirst mir stets das liebste sein.

und deine freude ist mein glück,
ich gebs dir tausendfach zurück.
spür deine kraft und deinen mut,
und trau dich, es wird alles gut.

© mp