ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Kategorie: Art

cherries

© mp .

remembering the sun

© mp

 

Das Bild ist letzte Nacht fertig geworden. Es hat einige Änderungen erfahren und Prozesse durchlaufen und ist auch, wie viele meiner Bilder, 90 x 90 cm groß. Mir war nach Sonne und fröhlichen, offenen Farben.

light

© mp

change

© mp

späte grossstirnschwebfliege

© mp

es ist schon wieder passiert. gerhard hat ein flügeltier so wunderbar fotografiert, dass ich es gleich zeichnen wollte. er hat mir erlaubt, sein foto als grundlage für die zeichnung zu verwenden. und weil sie so einen schönen namen bekommen hat, habe ich ihn gleich in den titel gesetzt. der name allein klingt fast wie ein gedicht (und fast wie ein zungenbrecher), finde ich. danke erneut an gerhard für seine/deine erlaubnis. und danke für die schöne fotografie! hier der link zu seinem originalbeitrag von heute: https://kopfundgestalt.com/2020/10/30/scaeva-pyrastri-spate-grosstirnschwebfliege/

bsssss bssssss

© mp

während ich durch die blogwelt spazierte, entdeckte ich fotos von einer, wie gerhard sie nennt „mistigen mistbiene“. ich fand sie sehr gut in szene gesetzt und fotografiert und fragte, ob ich die fotos als grundlage für eine zeichnung verwenden dürfe. gerhard erlaubte mir dies freundlicherweise. und so begann ich zu zeichnen. auch hier ist nicht alles perfekt, bei der zweiten (unteren) biene liegt es wohl daran, dass ich sowohl das dritte, als auch das vierte foto zur orientierung verwendete. wie dem auch sei – es hat spaß gemacht und noch mal ein danke an gerhard. zu den originalfotos und seinem blog geht es hier entlang: https://kopfundgestalt.com/2020/10/25/mistige-mistbiene/

am meer

© mp

Grundlage für dieses Bild war eine Fotografie von Gerda, die mir freundlicherweise erlaubt hat, diese zu verwenden. Im Stile von Hockney habe ich versucht das Motiv umzusetzen. Dazu habe ich eine bestimmte Technik, wegen der vielen Linien im Bild, angewandt. Dabei habe ich festgestellt, dass es nicht nur sehr wichtig ist, sehr präzise und sauber zu arbeiten, sondern auch alles gut abzukleben. Es ist mir nicht alles gelungen, aber für einen ersten Versuch bin ich zufrieden. Vielen Dank noch mal an Gerda. Zu ihrem Foto und Blog geht es hier: https://gerdakazakou.com/2020/10/26/montag-ist-fototermin-die-geraden-des-meeres/

Krawattenmann

© mp

der sitzende mann

© mp

an dem bild arbeite ich gerade. es ist mein erstes „ganzkörperportrait“ in acryl.

blau

                                                           © mp

für meine schwester

© mp

flowers

Detail I

 

Detail II

 

© mp

Hallo Ihr Lieben, das Bild hier habe ich gestern „gemacht“. Es war eine regelrechte Farbschlacht. Ich habe ordentlich auf die Tube gedrückt, wie man so sagt. Obwohl ich gestern Abend gedachte das Bild mit weiteren Farben aufzufrischen, ist es heute so, dass es mir doch gut gefällt, so wie es ist. Ich werde es also (zumindest vorerst) so lassen. Unter den Detailfotos über die man einen etwas besseren Farb- und Struktureindruck bekommt, das gesamte 90 x 90 cm-Bild. Es ist immer schwer solch eine Größe zu fotografieren und wenn es so viel Farbstruktur hat.

Ich wünsche Euch einen schönen Pfingstmontag.