ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Tag: Fineliner

ernte

©mp

es ist schon ein paar tage her, da hatte ich birgit gefragt, ob ich eines ihrer fotos als inspirationsvorlage verwenden dürfe. sie erlaubte es mir und ich zeichnete mit einem fineliner das frisch geerntete gemüse aus ihrem garten. erst heute habe ich die fotos von meiner kamera gepeichert und so kann ich euch heute das zeichenergebnis zeigen. passt ja auch ganz gut jetzt, wo es langsam herbstlich wird. vielen dank noch mal an birgit/stella. und einen schönen sonntag für euch alle. liebe grüße aus berlin, m.

hier der link zum foto und zu stellas schönem und abwechslungsreichen blog:

https://birgitdiestarkeblog.com/author/stellaohstella/page/4/

unterwegs

©mp

hallo ihr lieben, hier ein gruß von unterwegs an euch. eine kleine zeichnung, die gestern entstanden ist. ❤ ich hoffe in kürze eure kommentare beantworten zu können, einen schönen sonntag wünsche ich euch. liebe grüße aus dem sonnigen berlin, habt es gut und hoffentlich bis bald, m.

fruits of summer

 ©mp

waves

© mp

zen III

© mp

auf farbigem karton din a 4, chinese black ink, fineliner, acrylfarbe

zen

© mp

der professor

© mp

headstudies 1

© mp

then there were three, and this is their tree


© mp

da hat ein von mathilda fotografierter vogel modell gesessen. verwendete materialien: aquarellfarbe, fineliner und ein zeichenblock. danke, dass ich das foto verwenden durfte, liebe tilda! hier für der link zu tildas schönem foto-blog:
tildas fotowelt

then there were three,
and this is their tree
weren’t they four –
actually yes, I cannot ignore.

🙂


© mp

falls ihr euch fragt, wo all die vögel sitzen
– da, im baum!
und wie das klingt? da, im video! 🙂

der andere vogel

© mp

weil ich nicht weiß, wie ich ein weiteres foto in einen bereits geposteten beitrag hochlade und ich mit dem vorgeschlagenen layout nichts anfangen kann, habe ich mich kurzerhand entschlossen, den anderen vogel einfach separat zu posten. das ist eine wacholderdrossel, und auch entstanden nach einem foto von torsten vom grünschreiber-blog.
hier noch mal der link dorthin:
grünschreibers vögel und andere tiere und themen

blck bird, star

© mp

torsten vom blog grünschreiber hat wieder einmal wunderbare fotos gemacht, diesmal als er die vögel gezählt hat. weil mir die bilder so gut gefallen haben, habe ich gefragt, ob ich sie als inspirations-vorlage verwenden dürfe, er hat zugestimmt! hier ist (m)ein erstes ergebnis. das dürfte ein star sein (ich übe die vogelnamen noch). aquarell (worin ich mich gerade übe) und fineliner. din a 5.
danke an torsten! und schaut auch bei ihm vorbei, hier der link zu den bildern und seinem blog:
Blog vom Grünschreiber (Torsten)

ist es schon da?

´´jaaaaaaaaaa! ich wünsche euch ein gesundes, gutes und frohes neues jahr 2022. ❤ 🙂


durch einen kunstkurs habe ich sir ken robinson, britischer autor und international geachteter berater in der gesellschaftsentwicklung, kennengelernt. zeitlebens hat er sich eingesetzt dafür, der kreativität mehr bedeutung beizumessen, schon in der schule, aber auch in unternehmen.

er ist ein sehr inspirierender redner, sehr humorvoll (britischer humor, wunderbar). alle, die sich für kreativität interessieren oder nicht wissen, ob sie ein talent besitzen oder nicht und mehr darüber wissen wollen, darf ich einladen, sich diesen vortrag anzuhören. untertitel kann man bei bedarf einblenden.

dies hier ist der ted-talk, in dem es darum geht, ob schule kreativität „killt“.

das alte jahr (illustration)

© mp

differ.ant

© mp

ich habe ja vor ein paar tagen das video vom künstler lewis rossignol gepostet, sein portrait. es gibt noch viele andere videos von ihm. in einem erzählt er, wie sein blick auf papier ist, bevor er beginnt und darüber, wie er arbeitet. er sagte, man könne ja zuhören, zusehen, wie er arbeitet und selbst auch mitmachen, wer möchte. das habe ich getan.
vor einiger zeit habe ich farbigen karton gekauft, im din a 4-format. im grunde ist es etwas dickeres farbiges papier. ich hatte keine konkrete idee, was ich damit machen würde, ich dachte, es wird sich schon was finden.
für aquarell ist das papier eigentlich nicht geeignet, aber ich habe darauf unter anderem auch aquarell ausprobiert. heute morgen war alles getrocknet und ich musste das papier erstmal glatt ziehen, also so einigermaßen, das papier ist gewellt und auch die ecken biegen sich hoch wie alter käse. *lach*.
hier ist jedenfalls eines der ergebnisse. es ist differeant und so habe ich es deshalb auch genannt. so wie er, habe ich auch ein paar worte untergebracht, die ich mit der nicht-schreibhand geschrieben habe.

schöne feiertage euch. 🎄🎄🎄

ihr lieben, wegen anhaltender sprachlosigkeit nur eine kleine zeichnung und ein lieber gruß: ich wünsche euch ein schönes fest und ebensolche feiertage. habt es schön. alles liebe, m. 🎄🎄🎄