träumen

von wolkenbeobachterin

das meer schläft
& liegt still da
in der nacht
nutzt ein fisch
die zeit & schreibt
ein lied
das geht so:

das meer schläft
es ist still
aus tüll winkt
ein stern doch
das meer weiß
es nicht
es schläft & träumt

von dem stern
der ein lied schreibt
über ein meer
das schläft & träumt
in der nacht
von dem stern
aus tüll der träumt

von dem fisch
der im meer lebt
& ein lied schreibt
in der nacht
summt ein stern
aus tüll ein lied
für den fisch

© mp

 

Im Rahmen des frapalymo lautete der 10. Impuls: Schreibe ein Gedicht mit Worten, die nur aus einer Silbe bestehen. (Beim Titel habe ich eine Ausnahme gemacht). Mehr dazu: https://paulchenbloggt.de

Advertisements