Der Baum

von wolkenbeobachterin

Der Baum im Garten

ohne Blätter

mein Gießen gestern

freilich ohne Sinn.

Die Äste kahl

wie ohne Leben

doch auch heute

bring ich Wasser hin.

So tu ich’s weit’re

sieben Tage

und in den Nächten

wache ich

am Fuße dieses Baumes

bring ich all

mein Hoffen hin

[zu dir]

Vernehm ein Rufen

eines Morgens

als den Garten

ich betrete

seh ich dort

tausend zarte Blätter

umspielt vom sanften

Morgenwind

 

© mp

Advertisements